Datum:

Neue Chefs für Deutschland und Nordeuropa

Alessandro Piccinini ist seit dem 1. Januar 2023 neuer Geschäftsführer von Nespresso Deutschland in Düsseldorf. Er löst Mark Ruijgrok ab, der nach Dänemark wechselt.

von pd/hps

Alessandro Piccinini. (zVg)
Mark Ruijgrok. (zVg Nespresso)
Der Geschäftsführer von Nespresso Österreich, Alessandro Piccinini, ist seit Jahresbeginn Chef von Nespresso in Deutschland. Er werde jedoch das Amt das er 2018 übernahm, vorerst weiterführen, wie lebensmittelpraxis.de schreibt.
Den Posten des Deutschland-Chefs übernimmt Piccinini von Mark Ruijgrok. Der Niederländer und ehemalige Heineken-Manager, wird – nach vier Jahren an der Spitze in Deutschland – die Leitung des Marktes Nordeuropa mit Sitz in Kopenhagen übernehmen.
Alessandro Piccinini, 51, kennt seinen Bereich: Er war bereits von 2015 bis 2018 bei Nespresso Deutschland als B2C Commercial Director tätig gewesen. Seine Nestlé-Karriere hatte der Italiener 1999 bei Purina begonnen; dort war er zuletzt als Gesamtverantwortlicher für Purina Österreich tätig gewesen. 2006 wurde er dann zum Gesamtverantwortlichen für die Nestlé-Geschäfte im Bereich Kulinarik, Süsswaren und Heissgetränke ernannt. Und 2011 bis 2015 war er Global Customer Management Lead Nestlé weltweit in der Schweiz.