5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Dachser kauft Lebensmittellogistiker Brummer

Mit dem Kauf des Lebensmittellogistikers Brummer stärkt der Logistikkonzern Dachser sein Netz für den Transport und die Lagerung von Lebensmitteln in Europa. Brummer hat je einen Standort in Deutschland und Österreich.

Brummer ist Marktführer in der Lebensmittellogistik in Österreich und Süddeutschland.

Quelle: Dachser

Der Logistikkonzern Dachser übernimmt die Brummer Logistik GmbH in Deutschland und die Brummer Logistic Solutions GmbH & Co KG in Österreich. Der Kauf umfasst das komplette operative Geschäft der Brummer-Gruppe. Über den Kaufpreis haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Die Akquisition bedarf noch der Zustimmung durch die deutschen und österreichischen Wettbewerbsbehörden, wie Dachser in einer Mitteilung schreibt.
Alle Temperaturbereiche
Brummer bietet grenzüberschreitende Transport-, Warehousing- und Kontraktlogistikdienstleistungen für Lebensmittel zwischen Deutschland, Österreich und den angrenzenden Ländern an. Dabei deckt Brummer alle Temperaturbereiche, inklusive des Tiefkühlbereichs unter -18 Grad Celsius, ab. Durch den Kauf könne Dachser sein Foodlogistik-Netzwerk in Mitteleuropa erweitern, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Kunden von Dachser könnten in Zukunft auf das Distributionsnetz von Brummer in Süddeutschland, Österreich und Slowenien zurückgreifen. Dieses bedient das Unternehmen überwiegend mit mehr als 350 angestellten Fahrerinnen und Fahrern sowie einem Fuhrpark mit über 300 eigenen Kühlzügen. Insgesamt wickelt Brummer jährlich mehr als 715'000 Sendungen im grenzüberschreitenden Verkehr über alle Temperaturbereiche hinweg ab.
Am deutschen Standort in Neuburg am Inn verfügt Brummer hat in Deutschland eine 40'000 Quadratmeter große Frische- und Tiefkühlanlage, im österreichischen St. Marienkirchen beträgt die Lagerfläche 45'000 Quadratmeter. Beide Standorte seien aufgrund der Grenznähe ideal gelegen, um Ladungen optimal zu konsolidieren und Fahrzeiten weiter zu optimieren, schreibt Dachser. Darüber hinaus böten beide Standorte auch Grundstücke für den Bau zusätzlicher Umschlag- und Warehouseflächen.
Eigentümer konzentrieren sich auf Immobiliengeschäft
Die beiden Unternehmen der Brummer-Gruppe befinden sich im Familienbesitz. Sie erwirtschafteten im Jahr 2023 einen Umsatz von rund 128 Millionen Euro und beschäftigen im Kernmarkt Süddeutschland und Österreich rund 950 Angestellte. Die beiden Eigentümer und Geschäftsführer der Brummer-Logistik-Gruppe, Hans Brummer und Simone Brummer-Leebmann, haben entschieden, den Schwerpunkt ihrer unternehmerischen Aktivität auf die Verwaltung und Entwicklung von Immobilien, insbesondere im Logistikbereich, zu konzentrieren.
Nach Abschluss des Zukaufs wird Brummer komplett in das Netz von Dachser Food Logistics integriert. Geführt wird das operative Geschäft von Brummer weiterhin von Max Reih, derzeit Chief Operating Officer von Brummer und seinem Managementteam.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.