Datum: Technologie:

Lidl nimmt Solaranlage in Betrieb

Der Detailhändler nimmt die im Kanton Thurgau grösste Solaranlage in Betrieb. Sie ist auf dem Dach des Logistikzentrums installiert.

von pd/hps

(zVg)
Lidl Schweiz nimmt eine auf dem Dach des neuen Logistikzentrums installierte Solaranlage in Weinfelden in Betrieb. Sie produziert 700 MWh Strom im Jahr und ist 3500 m2 gross. Damit produziert der Detailhändler in Weinfelden schon über 5000 MWh pro Jahr und sei somit der grösste Solarstromproduzent im Kanton Thurgau, wie er in einer Medienmitteilung schreibt. Die Stromproduktion entspreche dem jährlichen Stromverbrauch von rund 2000 Haushalten.
Durch den Ausbau der Photovoltaikanlagen möchte Lidl Schweiz die unabhängige Energieversorgung seiner Filialen und Lager ermöglichen. Gesamthaft produziert der Händler in der Schweiz mit Photovoltaikanlagen auf über 90 000 m2 Strom für den Eigenverbrauch. Der Überschuss werde ins Netz eingespeist. 80 der mehr als 160 Filialen in der Schweiz hätten laut Mitteilung schon eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. Bis 2025 sollen es 100 Anlagen sein.