5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Red Bull verkaufte 2022 11,6 Milliarden Dosen

Der Energydrink-Hersteller Red Bull hat nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr bei Umsatz, Absatz und Betriebsgewinn eigene Bestmarken aufgestellt.

Wie das österreichische Unternehmen am Mittwoch mitteilte, wuchs der Konzernumsatz gegenüber 2021 um fast 24 Prozent von 7,8 Milliarden auf 9,7 Milliarden Euro.
Weltweit seien 11,6 Milliarden Dosen Red Bull verkauft worden, ein Plus von 18,1 Prozent. Zahlen zum Betriebsgewinn nannte das Unternehmen nicht. Hauptgrund für die positiven Ergebnisse sei die hervorragende Absatzentwicklung in nahezu allen Märkten. Die Firma will besonders in den Kernmärkten Westeuropa und USA sowie in den Entwicklungsländern expandieren.
Nach dem Tod von Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz im Oktober2022 wird der Konzern derzeit von einem dreiköpfigen Managementteamgeleitet. Der vielfache Milliardär hielt 49 Prozent an Red Bull, die nach seinem Tod an seinen Sohn Mark übergangen sind. Ende 2022 beschäftigte das 1984 gegründete Unternehmen 15'800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 175 Ländern.

Milchwirtschaftliches Museum

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.