5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Eine Milchalternative aus Schweizer Mais

Mit «MaisMe!» bringt das Ostschweizer Familienunternehmen Lütolf die erste Milchalternative aus Mais auf den Schweizer Markt. Die Entwicklung dauerte rund zwei Jahre.

Geschäftsführer Christian Lütolf in der Produktion. (Lütolf/zVg)

Ribelmais-Chips, Bramata, Ribelmais-Schokolade: Bei der Firma Lütolf in St. Margrethen SG steht der Mais schon lange im Mittelpunkt. Das neuste Produkt ist der Maisdrink «MaisMe!», die erste vegane Milchalternative der Schweiz, die komplett aus Mais hergestellt wird, wie die Firma mitteilt. Den Mais bezieht die Firma ausschliesslich von Landwirtinnen und Landwirten aus der Schweiz.
Für die Produktion des Maisdrink wird Maisdunst verwendet – eigentlich ein Nebenprodukt, das bei der Verwertung von Mais anfällt und hauptsächlich als Tierfutter verwendet wird. Über zwei Jahre haben der Geschäftsführer Christian Lütolf und der Marketingleiter Christian Knechtle in Zusammenarbeit mit der ZHAW Wädenswil an der Rezeptur gearbeitet.
Der Maisdrink schmeckt laut Mitteilung pur, im Smoothie oder Müesli und eignet sich auch für das Backen von Kuchen und Brot. MaisMe! ist ab sofort bei Coop Ostschweiz und im Spar erhältlich.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.