5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Pistor ernennt neue Verwaltungsrätin

Katharina Barmettler-Sutter, Geschäftsführerin der Basler Grossbäckerei Sutter AG, wird neue Verwaltungsrätin des Bäckereizulieferers Pistor AG.

Katharina Barmettler-Sutter. (zVg)

Die Teilnehmer-/innen der Pistor-Generalversammlung haben Katharina Barmettler-Sutter als neue Verwaltungsrätin gewählt. Sie ist Nachfolgerin von Manuela Roost Müller, welche ihren Sitz nach zehn Jahren zur Verfügung stellte. Die 52-Jährige führt die Grossbäckerei Sutter AG mit Hauptsitz in Münchenstein. Ihr grosses Knowhow werde den Pistor-Verwaltungsrat weiter stärken, wird Daniel Eichenberger, Verwaltungsratspräsident in einer Medienmitteilung zitiert.
An der 107. Generalversammlung wurden ausserdem die bisherigen Mitglieder Marco Berwert, Anton Froschauer, Antonia Signer sowie Verwaltungsratspräsident Daniel Eichenberger für zwei Jahre wiedergewählt. Komplettiert wird der Verwaltungsrat durch David Koller, Gérald Saudan und Nicolas Taillens. Die Stimmberechtigten haben zudem den Jahresbericht und die Jahresrechnung genehmigt.
Pistor wurde als Einkaufsgenossenschaft für die Bäcker- und Konditoreibranche gegründet und hat sich heute zu einem breit aufgestellten Unternehmen mit einem Umsatz von über 700 Millionen Franken entwickelt. Heute beliefert das Unternehmen nicht nur Bäckereien, sondern auch Gastronomie- und Gesundheitsbetriebe. Das Sortiment setzt sich aus Lebensmitteln, Non-Food-Produkten und Medizinalverbrauchsartikeln zusammen.
Pistor plant den Bau einer Verteilzentrale in der Ostschweiz, eine Erweiterung ihres Hauptsitzes in Rothenburg sowie den Kauf von Elektro-Lastwagen.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.