5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Intermarché übernimmt 100 Casino-Märkte

In Frankreich übernimmt Detailhänlder Intermarché rund 100 Filialen der hoch verschuldeten Casino-Gruppe.

Die französische Detailhandelsgruppe Casino ist hoch verschuldet. Sie verkleinert deshalb das Filialnetz und verkauft rund 100 Standorte an den Konkurrenten Intermarché. Damit wechselt ein Umsatz von rund einer Milliarde Euro die Hand, wie LZ-net schreibt. Der Wechsel soll in zwei Schritten geschehen. So beginnt Intermarché ab Ende Jahr mit der Integration eines ersten Pakets von Filialen mit dem Umsatz von 549 Millionen Franken. In spätestens drei Jahren soll ein zweites Paket mit einem Umsatzvolumen von 502 Mio. Franken von Casino zu Intermarché wechseln. Die Rede ist auch von einem dritten Paket mit einem Umsatz von 461 Mio. Euro, dass innerhalb von drei Jahren von Intermarché übernommen werden soll. Casino werde sich künftig auf «priorisierte Regionen» konzentrieren, Intermarché will die nationale Abdeckung in Frankreich komplettieren.
Ein Kaufpreis wird nicht genannt. Intermarché beteiligt sich aber im Rahmen einer Finanzierungsrunde mit 100 Mio. Euro an Casino. Casino teilte ferner mit, dass das Pariser Handelsgericht kürzlich ein offizielles Schlichtungsverfahren zwischen Casino und den Gläubigern eingeleitet hat.

Eigenwerbung Newsletter Eigenwerbung Newsletter

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.