5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Migros holt KI-Getränk ins Regal

Vivi Kola ist der erste Getränkeproduzent, der ein Süssgetränk durch künstliche Intelligenz entwickelt hat. Erhältlich ist es ab sofort bei der Migros.

(zVg)

Was kommt heraus, wenn man künstliche Intelligenz ein Getränk entwickeln lässt? Der Zürcher Getränkehersteller Vivi Kola hat es ausprobiert. Das Resultat ist das Erfrischungsgetränk Vivo Nova aus Wasser, Limettensaft, Haskap-Beerensaft, Ingwersaft, Chicoreewurzel-Pulver und Rohrzucker. Chat GTP entwickelte das Rezept mit den überraschenden Zutaten Haskap-Beere und Chicoreewurzel-Pulver, das KI-Tool Midjourney kreierte mithilfe der Unreal Engine den Look des Getränk. Auch den Namen hat sich eine KI ausgedacht.
Von der Idee bis zum Getränk habe die Entwicklung von Vivi Nova nur zwei Tage gedauert, schreibt die Migros in einer Mitteilung. Ein grosses Plus sei dabei die Abfüllanlage in Eglisau (ZH) gewesen, die ein einfaches Testen und Abfüllen dieser neuen Getränkekreationen rasch ermöglicht habe.
Vivi Nova ist ab sofort in den Migros-Filialen der Genossenschaft Migros Zürich sowie schweizweit bei Migros Online erhältlich. Dadurch ist die Migros laut eigenen Angaben weltweit die erste Detailhändlerin, die ein KI-basiertes Getränk im Sortiment führt.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.