5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 125.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Höhere Energieeffizienz nötig

Zum Start einer internationalen Konferenz zur Energieversorgung der Zukunft hat die Internationale Energieagentur (IEA) auf eine erhöhte Energieeffizienz gepocht.

Die weltweite Energiekrise habe die Besorgnis über die Sicherheit der Energieversorgung und die inflationären Auswirkungen höherer Energiepreise auf die Weltwirtschaft dramatisch verstärkt, teilte die IEA zu Beginn der Konferenz am Dienstag in Versailles mit. Eine erschwingliche, sichere und nachhaltige Energieversorgung sei weltweit eine Priorität. Um diese sicherzustellen und Klimaziele zu erreichen, sei die Steigerung der Energieeffizienz eindeutig die erste und beste Antwort.
Unter den Teilnehmern der dreitägigen IEA-Konferenz sind Regierungsvertreter aus über 30 Ländern sowie über 40 Konzernchefs. Die Teilnehmer befassen sich damit, wie Innovation, Digitalisierung und Finanzen den Regierungen helfen können, Verbesserungen der Energieeffizienz zu fördern.
Während der Konferenz legt die IEA einen Bericht zum Umgang der Staaten mit der Energiekrise und deren Einsatz für mehr Energieeffizienz und erschwingliche Preise vor. Der Bericht befasst sich zudem mit dem Erreichen von Klimazielen sowie den Auswirkungen neuer Regierungsmassnahmen, Rekordinvestitionen in Energieeffizienz sowie Kampagnen zur Sensibilisierung für Energiefragen.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.