5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Umsatzrückgang für Givaudan

Der Schweizer Aromen- und Duftstoffhersteller hat im ersten Halbjahr an Umsatz verloren.

(Thomas DERON)

Der Aromen- und Duftstoffhersteller Givaudan hat im ersten Halbjahr 2023 einen Umsatz von 3,54 Milliarden Franken erzielt, 3,2% weniger als im Vorjahreshalbjahr. Ohne Akquisitionen und Währungseffekte resultiert ein organisches Plus von 2,4%, wie das Unternehmen mitteilte. Givaudan hatte ein organisches Wachstum von 4 bis 5% angepeilt. Der Umsatz im Bereich Fragrance & Beauty wuchs um 6,4% auf 1,751 Mrd. Franken, im Bereich Taste & Wellbeing sank der Umsatz um 0,9%.
Der Betriebsgewinn EBITDA sank um 6,5% auf 763 Mio. Franken. Der Reingewinn stieg um 2% auf 499 Mio. Franken. Givaudan konnte mit Taste & Wellbeing in Südasien, Naher Osten und Afrika und in Lateinamerika zweistellig wachsen, in Europa und Asia Pacific einstellig. In Nordamerika sank der Umsatz um 11,7%.
Man gebe die anhaltend hohen Rohstoffkosten mit höheren Preisen weiter, heisst es weiter. Das habe bei den Halbjahreszahlen geholfen. Insgesamt bleibe aber das wirtschaftliche Umfeld schwierig, insbesondere in Nordamerika.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.