5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Maggi macht Pflanzenfood in Beuteln

Nestlé lanciert unter der Marke «Maggi Veg» in Chile lang haltbare Plant-based-Produkte in Beuteln. Der Nahrungsmittelkonzern zielt damit auf Länder mit einer begrenzten Kühlkette.

Die drei veganen Fixfertig-Produkte von «Maggi Veg» im Beutel. (zVg)

Gekühlte und tiefgekühlte Fleischalternativen hat Nestlé bereits im Sortiment. Nun lanciert der Konzern unter der Marke «Maggi Veg» auch getrocknete Plantbased-Produkte im Beutel. Sie müssen mit Wasser angerührt werden und sind ohne Kühlung lange haltbar, wie Nestlé mitteilt.
Die ersten drei Produkte kommen in Chile auf den Markt: Ein pflanzliches Sojahack für Bolognese oder Teigtaschen und eine Linsen-Reis-Suppe zum Anrühren. «Unser neues Sortiment an bei Raumtemperatur haltbaren Produkten macht pflanzliche Alternativen auch in Chile für eine grössere Zahl von Verbrauchern zugänglich», wird Nestlés Foodforschungschef Torsten Pohl in der Mitteilung zitiert. Solche ohne Kühlung haltbare Lebensmittel seien ideal für Konsumentinnen und Konsumenten in vielen Regionen der Welt, auch in solchen mit einer begrenzten Kühlkette, heisst es weiter.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.