5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Mars investiert eine Milliarde Dollar in Klimaschutz

Der Süsswaren- und Tierfuttergigant Mars will den C02-Ausstoss in seiner Wertschöpfungskette bis 2030 halbieren. Dazu investiert er in den nächsten drei Jahren eine Milliarde Dollar.

Mars will komplett auf erneuerbare Energien umsteigen. (Mars)

Der US-Konzern Mars hat seine «Net Zero Roadmap» veröffentlicht. Der Aktionsplan sieht vor, dass Mars bis 2050 das Netto-Null-Ziel in seiner ganzen Wertschöpfungskette erreicht. Bis 2030 will der Konzern den Treibhausgasausstoss in einer Lieferkette um 50 Prozent reduziere, verglichen mit 2015, wie Mars mitteilt.
Mars hat nach eigenen Angaben seinen Emissionshöchsstand im Jahr 2018 erreicht und seine Treibhausgasemissionen seither um 8 Prozent im Vergleich zu 2015 gesenkt, während das Unternehmen in dieser Zeit um 60 Prozent gewachsen ist.
Als Teil des Aktionsplans will Mars in den nächsten drei Jahren eine Milliarde Dollar in Klimaschutz entlang der ganzen Wertschöpfungskette investieren. Bei Bedarf werde man weiteres Geld bereitstellen, bis das Netto-Null-Ziel erreicht sei, schreibt Mars.
Konkret will Mars komplett auf erneuerbare Energien umsteigen, die Lieferketten so umgestalten, dass es keine Entwaldung mehr gibt, die regenerative Landwirtschaft fördern, Rezepturen optimieren (etwa mit alternativen Proteinen für Tierfutter) und die Logistik grüner machen.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.