5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

SV setzt auf IP-Suisse-Fleisch

Ab März 2024 gibt es in den Restaurants der SV Group IP-Suisse-Fleisch. Damit will die Gastronomiekette das Tierwohl weiter fördern.

Die Gemeinschaftsgastronomiekette SV Group will ab März 2024 in all ihren Restaurants 70% IP-Suisse-Fleisch servieren. Bisher stammt das Fleisch zu 70% aus den Bundes-Produktionsstandards BTS oder RAUS, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Schweine- und Rindfleisch sowie Charcuterie soll sukzessive ersetzt werden, der Anteil von 70% Tierwohlfleisch werde beibehalten. Umgesetzt wird die Umstellung mit dem Fleischproduzenten Geiser AG und dem Grosshändler Pistor. Der Tierwohlstandard von IP-Suisse basiert auf den Programmen BTS/RAUS (Besonders freundliche Tierhaltung, Regelmässiger Auslauf) und verlangt darüber hinaus Massnahmen zur Förderung der Biodiversität und zur Reduktion von Treibhausgasen.
Die Massnahme ist gemäss SV Group Teil der Nachhaltigkeitsstrategie, die sich am Konzept «Planetary Health Diet» orientiert, einem wissenschaftlichen Ansatz, der Umwelt und Gesundheit in Einklang bringen will. Dazu gehöre ein starker Fokus auf einen Ausbau des vegetarischen und veganen Angebots.

Eigenwerbung Newsletter Eigenwerbung Newsletter

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.