5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Sojagetränkeanbieter setzt auf Schweizer Technik

Der Getränkeanbieter Mupy füllt schon seit 1977 Sojagetränke ab. Im schnell wachsenden Markt in Lateinamerika setzt das Unternehmen auf Mixgetränke von Soja und Früchten und füllt diese mit SIG-Technik ab.

Quelle: zVg

Der brasilianische Sojagetränkehersteller Mupy produziert seit 1977 Sojagetränke. Im letzten Jahr wurden 11,7 Millionen Liter Sojagetränke mit Fruchtsaft abgefüllt und der Umsatz betrug 115 Millionen Reais (28,2 Millionen Euro). Mupy rechnet in den kommenden Jahren mit einem deutlichen Wachstum und einer Verdoppelung des Umsatzes bis 2025. Um dieses Ziel zu erreichen setze der Getränkeanbieter auf Verpackungslösungen des Getränketechnikanbieters SIG, wie das Unternehmen aus Neuhausen SH in einer Mitteilung schreibt.
Die Effizienz im Produktionsprozess des Getränkeherstellers sei sehr hoch, die Ausschussquote liege bei lediglich 0,5 %. Auf den gleichen Füllmaschinen könnten Produkte unterschiedlicher Kategorien und Viskositäten in verschiedenen Volumengrössen abgefüllt werden. Denn Mupy ist spezialisiert auf Mixgetränk von Saft und Soja. Damit kann der Getränkehersteller das Produktangebot innerhalb der Kategorie Saft und pflanzlichen Getränke erweitern, einen Markt bedienen, der insbesondere an das Gesundheitsbewusstsein adressiert ist und gleichzeitig die wachsende Nachfrage nach pflanzlichen Alternativen bedienen. Mupy bietet seine Soja und Saft-Getränke in den Geschmacksrichtungen Traube, Ananas, Apfel, Maracuja, Erdbeere, Orange und Pfirsich in zwei Kartonformaten - SIG MiniBloc 200 ml und SIG MidiBloc 1000 ml.
In Südamerika ist laut dem Marktforscher Good Food Institute Brazil (GFI) der Markt für pflanzliche Produkte im Jahr 2022 um 15 % gewachsen. Bis 2027 werde das jährliche Wachstum voraussichtlich fast 12 % aufweisen. Nach Daten von Bloomberg Intelligence hat Brasilien den höchsten Verbrauch an pflanzlichen Lebensmitteln in Lateinamerika, gefolgt von Mexiko, Chile und Argentinien.
Dabei würden sich die Verbraucher ausgewogenere und nahrhaftere Optionen im Bereich der Getränke wünschen. Die Mischung aus Soja und Saft biete eine einzigartige Kombination aus dem fruchtigen Geschmack des Saftes, der cremigen Konsistenz der Sojamilch und dem hohen Gehalt an essenziellen Aminosäuren.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.