5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Lidl baut neues Frischprodukte-Zentrum

Lidl Schweiz will in Corcelles-près-Payerne ein neues Frischprodukte-Zentrum errichten. Damit will der Discounter seine Position in der Romandie weiter stärken.

Vom neuen Frischprodukte-Zentrum in Corcelles-près-Payerne (VD) sollen Früchte, Gemüse und Tiefkühlprodukte für alle Lidl-Filialen in der Romandie ausgeliefert werden. Dieser neue Logistik-Standort soll die Expansion in der Romandie untermauern, wie verschiedene Westschweizer Medien melden.
Kurze Transportwege seien wichtig, wie ein Lidl-Schweiz-Sprecher zur Freiburger Tageszeitung «Liberté sagte. Es gehe darum über eine gut funktionierende Logistik und ausreichende Kapazitäten zur Verfügung zu haben. Man strebe ein nachhaltiges und langfristiges Wachstum in der Romandie an.
Die neue Anlage ist weniger als zehn Kilometer entfernt vom Lidl-Verteilzentrum in Sévaz, wo jedoch das Ausbaupotential laut rts.ch limitiert ist.
In der Deutschschweiz eröffnete Lidl im Oktober 2021 gleich neben einem grossen Hub in Weinfelden ein neues Obst- und Gemüselager mit eigener Fruchtreiferei. Die Investitionen beliefen sich auf rund 35 Millionen Franken, und die zweigeschossige Anlage umfasst eine Bruttogeschossfläche von knapp 23’000 Quadratmetern.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.