5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Zwei Emmentaler-Käsereien werden geschlossen

Wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten schliesst die Rüeggisberger Emmentaler Käsereien AG ihre beiden Käsereien Brügglen und Oberbütschel in der Gemeinde Rüeggisberg. Die Milch der 30 Lieferanten verarbeitet künftig die Käserei Eyweid AG in Zäziwil.

Die beiden Käsereien, die ihren Betrieb einstellen, produzierten Emmentaler und verschiedene Käsespezialitäten.

Quelle: Symbolbild Emmentaler Switzerland

Auf den 3. Mai 2024 stellen die Käserei Brügglen und die Bergkäserei Oberbütschel ihre Käseproduktion ein. Aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten habe man sich entschlossen, den Betrieb einzustellen, heisst es auf der Website der Rüeggisberger Emmentaler Käsereien (REK) AG, die die beiden Emmentaler-Käsereien in der Gemeinde Rüeggisberg betreibt. Die «Bauernzeitung» hatte darüber berichtet.
Mengenbeschränkung und Investitionsbedarf
Man sehe «keine langfristige Perspektive» für das Unternehmen heisst es auf der Website weiter. Theo Zbinden, Käser in Oberbütschel und REK-Teilhaber, nannte gegenüber foodaktuell zwei Gründe für die Schliessung: zum einen die Mengenbeschränkung beim Emmentaler AOP (die Freigabe beträgt derzeit rekordtiefe 34 Prozent), zum anderen gebe es in beiden Käsereien Investitionsbedarf. Wegen der sinkenden Emmentalerproduktion habe man verstärkt probiert, Spezialitätenkäse zu produzieren. Dazu fehle es aber an Platz und an den nötigen Einrichtungen.
Die Angestellten der beiden Käsereien haben laut Zbinden bereits eine neue Stelle gefunden. «Die sind gesucht», so Zbinden. Weil die Angestellten schon fast alle weg sind, wird die Herstellung von Frischprodukten wie Pastmilch und Joghurt bereits Ende April eingestellt. Die Milch der Milchlieferanten der beiden Käsereien wird in Zukunft von der Käserei Eyweid AG in Zäziwil verarbeitet, die ebenfalls Emmentaler herstellt.
Bislang liefern 30 Bauern jährlich 3,5 Millionen Kilogramm Milch in die beiden Käsereien, wo daraus Emmentaler AOP und Käsespezialitäten wie Gantrisch-Bergkäse, Klosterkäse und diverse Mutschli produziert werden. Hergestellt werden auch Joghurt, Pastmilch, Butter und Ziger.
Die Rüeggisberger Emmentaler Käsereien AG wurde 2003 gegründet. Hintergrund war die Strukturbereinigung der Emmentaler-Käsereien im gleichen Jahr in der Gemeinde Rüeggisberg: Dabei wurden in der Käserei Rüeggisberg die Käsereien Dorf, Dornacker, Hinterfultigen und Baumgarten geschlossen.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.