Datum: Branche: Technologie:

Leichte Umsatzsteigerung für Volg

Die Volg-Gruppe konnte 2015 den Umsatz leicht steigern, um 0,5 Prozent auf 1,471 Milliarden Franken.

von PD/HPS

Die 578 Volg-Dorfläden als wichtigster Absatzkanal erzielten mit 1’105 Mrd. Franken den gleichen Umsatz wie im Vorjahr. Der durchschnittliche Ladenumsatz sank allerdings auf 1,91 Mio. Franken, im Vorjahr wurde der gleiche Umsatz mit 563 Läden erzielt.
Die freien Detaillisten, welche von der Volg Konsumwaren AG beliefert werden, erzielten einen Umsatz von 122 Mio. Franken, wie Volg in einer Medienmitteilung schreibt. Mahr als 100 freie Detaillisten haben das neue Partnerkonzept “Prima” übernommen und treten unter diesem Namen auf. In den kommenden Monaten werden laufend weitere Verkaufsstellen auf den neuen “Prima”-Auftritt umgerüstet.
Die 86 belieferten TopShops an Agrola-Tankstellen steigerten den Umsatz um 6,3 Prozent auf 244 Mio. Franken.