Datum:

Orior: Conveniencechef tritt zurück

Bruno de Gennaro war seit 22 Jahren für den Fleisch- und Convenienceanbieter Orior tätig. Jetzt tritt er zurück.

von pd/hps

Bruno de Gennaro. (Bild: zvg)

Bruno de Gennaro, Mitglied des Management Board der ORIOR AG, tritt per Juni 2017 von seiner Funktion als CEO des Segments Convenience und Leiter des Kompetenzzentrums Fredag zurück, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. De Gennaro wird Präsident der Pensionskasse des Unternehmens und übernehme Spezialaufgaben im Auftrag des Group CEO, Daniel Lutz. Bruno de Gennaro war während mehr als 22 Jahren in unterschiedlichen Funktionen für das Unternehmen tätig. Im Jahr 1994 stiess er als Leiter Marketing und Verkauf zu Rapelli und übernahm kurz darauf dieselbe Position für die gesamte ORIOR Gruppe. 1997 ernannte ihn das Management Board zum Leiter der Fredag Gruppe. Im Jahr 1998 wurde er mit der Leitung der Rapelli SA betraut und erhielt gleichzeitig Einsitz in der Konzernleitung. Im 2012 übernahm er die Gesamtleitung des strategisch wichtigen Segments Convenience mit den drei Kompetenzzentren Fredag, Pastinella und Le Patron. Von Juni 2014 bis Januar 2015 führte Bruno de Gennaro als CEO ad interim die gesamte ORIOR Gruppe. Zur Nachfolge werde sich das Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt äussern.