Datum: Branche:

Elias Läderach holt sich den Sieg

An den Weltmeisterschaften der Confiseure, holt sich zum ersten Mal ein Schweizer den Titel. Der Glarner Elias Läderach hat gewonnen.

von hps

Elias Läderach schaffte es als erster Schweizer auf das Podest des WCM. (Bilder: zVg)
Die Fans waren zufrieden.
Elias Läderach an der Arbeit zum Sieg.

Am Finale der World Chocolate Masters (WCM) in Paris hat der Glarner Elias Läderach den Sieg geholt. In Paris massen sich vom 31. Oktober bis 2. November die 20  besten Chocolatiers der ganzen Welt. Läderach, Mitglied der Läderach-Gruppenleitung in Ennenda (GL), hat sich gemäss Medienmitteilung von Läderach, ein Jahr lang intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet. Nebst dem Gesamtsieg gewann Elias Läderach den Presse-Preis und in vier von sieben Kategorien den 1. Platz: Chocolate Showpiece, Chocolate Snack to go, Chocolate Design und Chocolate Bonbon. Seine innovativen Ideen zur Interpretation des Themas «Futropolis» und seine handwerklich akribisch umgesetzten Produkte hätten die Jury dank perfekter Symbiose von raffinierter Einfachheit in der Textur, einem intensiven Geschmack und Nachhaltigkeit im Konzept und in der Rezeptur, überzeugt.

An der Weltmeisterschaft wurde Läderach von einem Top-Team begleitet – Nämlich: Paolo Loraschi (Al Porto, Lugano), Giuliano Sargenti, Ex-WorldSkills-Teilnehmende Jolanda Stgier (beide Läderach – chocolatier suisse) und der bekannte französische Konditor und Gastronom Stéphane Tréand, der in Kalifornien wohnt.

«Wir haben einen grossartigen Weg zusammen beschritten, we are a big team!»

wird Läderach in der Mitteilung zitiert. Als Ideen-Lieferanten diente Jeannine Läderach, Ehefrau des Schweizer Finalisten, die den Master begleitete.