Datum: Branche:

Delivery Hero: Tiefrote Zahlen trotz Bestellboom

Der Essenlieferdienst Delivery Hero machte im ersten Halbjahr einen Verlust von 443 Millionen Euro. Dennoch kauft das Unternehmen den Online-Lebensmittel-Marktplatz Instashop aus Dubai.

von pd/mos

Zwar stieg der Segmentumsatz von Delivery Hero im ersten Halbjahr dank einem Corona-Bestellboom um 94 Prozent auf fast 1,13 Milliarden Euro. Unter dem Strich resultiert aber ein fettes Minus von 443 Millionen Euro – mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Dennoch hält das Unternehmen an seinem Expansionskurs fest. Delivery Hero hat den Online-Lebensmittel-Marktplatz Instashop aus Dubai übernommen, einen führenden Anbieter im Nahen Osten und Nordafrika, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Instashop wird mit 360 Millionen Dollar bewertet.

Das 2015 gegründete Instashop arbeitet mit 1500 Händlern zusammen und ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar, Bahrain, Ägypten und Libanon tätig. Bestellungen werden in 45 Minuten ausgeliefert.