Datum: Branche:

Migros Aare lanciert Simmentaler «Bergmilch»

Die Migros Aare erweitert ihr regionales Milchsortiment um eine «Bergmilch» aus dem Simmental. Die IP-Suisse-zertifizierte Milch wird in der Naturparkkäserei Diemtigtal abgefüllt.

von pd/mos

Neben A2-Urmilch und Wiesenmilch verkauft die Migros Aare neu auch «Bergmilch» aus dem Simmental. (Bild zvg)

Seit Anfang November ist die «Bergmilch» in den Filialen der Migros Aare für 1.75 Franken pro Liter erhältlich. Die Bergmilch ist ein Projekt, das aus der Zusammenarbeit mit dem Naturpark Diemtigtal entstanden ist. 75 Bauernbetriebe aus dem Naturpark Diemtigtal liefern dafür ihre Milch in die neu gebaute Käserei des Naturparks Diemtigtal, wo auch die Wiesenmilch und die A2-Urmilch der Migros Aare abgefüllt werden. Die Migros Aare leiste so einen wesentlichen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung, heisst es in einer Mitteilung des Grossverteilers. Die «Bergmilch» sei länger haltbar als eine Alpmilch und werde das ganze Jahr über produziert.

«Wir stellen bei unserer Kundschaft ein grösseres Bedürfnis nach lokalen, regionalen und nachhaltig produzierten Lebensmitteln fest. Die Bergmilch entspricht diesem Bedürfnis voll und ganz», wird Gabriela Grütter, Leiterin Marketing Frische der Migros Aare, in der Migros zitiert. Die Bauern erhalten für ihre Bergmilch «einen zusätzlichen Beitrag für ihre Leistung», wie die Migros auf Nachfrage von foodaktuell schreibt. Wie hoch dieser Beitrag ausfällt, wollte sie nicht sagen. Die Bergmilch ist IP-Suisse-zertifiziert und darf darüber hinaus das vom Bundesamt für Umwelt zertifizierte Naturparklabel tragen, wie die Migros auf Anfrage weiter präzisierte.