Datum: Branche:

Schweizer Milch wird knapp

Gewisse Molkereien haben Mühe, genügend Milch zu erhalten. Eine Käserei stellt ein Gesuch um Frischmilch-Import aus Deutschland.

von lid

Besonders Molkereien, die weniger gut bezahlten, hätten Mühe, genügend Milch zu finden, berichtet die «Bauernzeitung» in ihrer jüngsten Printausgabe.

Denn die grossen Milchhändler bevorzugen Molkereien, die mehr bezahlen. Zur Knappheit bei der Milch trägt auch die coronabedingt gestiegene Nachfrage bei. Ausserdem erfolgt ein Anstieg bei verkäster Industriemilch. 3 Millionen Kilo Frischmilch will die St. Galler Käserei deshalb aus Deutschland importieren. Das Gesuch ist derzeit in Konsultation.