Datum: Branche:

Emmi setzt sich neue Nachhaltigkeitsziele

Emmi hat sich neue Nachhaltigkeitsziele gesetzt, die bis 2027 erreicht werden sollen. Bei der Emissionsreduktion bekennt Emmi sich zur Vision netZERO 2050.

von wy

Bei Emmi sind über 93 Prozent der verarbeiteten Schweizer Milch nach dem Standard «swissmilk green» produziert. Damit habe man Emissionen um 24 Prozent und Abfall um 10 Prozent reduziert, schreibt Emmi in einer Mitteilung. Auf dieser Grundlage wolle man die Nachhaltigkeitsbemühungen mit neuen Zielen bis 2027 erweitern, schreibt Emmi in einer Mitteilung. Dabei geht es neben nachhaltiger Milch auch um die Themen Mitarbeiterentwicklung, Reduktion von Emissionen, Reduktion von Abfall und Reduktion des Wasserverbrauchs. 
Bis 2027 will Emmi folgende Ziele erreicht haben: 
Nachhaltige Milch
– 100 % der globalen Milchlieferanten von Emmi produzieren nach einem überdurchschnittlichen lokalen Standard
 – Entwicklung des Schweizer Branchenstandards 
Reduktion von Emissionen
– Reduktion der THG-Emissionen am Standort um 60 % (Scope 1 und 2 – Basisjahr 2014)
– Reduktion der THG-Emissionen entlang der Wertschöpfungskette um 25 % (Scope 3 – Basisjahr 2019)
Vision netZERO 2050
Reduktion von Abfall
– 100 % recycelbare Verpackungen
– 50 % weniger Abfall und Lebensmittelverschwendung
– Kein Abfall auf Deponien
Reduktion des Wasserverbrauchs
– Reduktion des eigenen Wasserverbrauchs in Risikobereichen um 50 %
– Reduktion des eigenen Wasserverbrauchs in Nicht-Risikobereichen um 15 %
– Reduzierter Wasserverbrauch in der Wertschöpfungskette 
Mitarbeiterentwicklung
– 100 % der Mitarbeitenden von Emmi haben einen Entwicklungsplan
– 50 % aller offenen Stellen werden mit internen Kandidaten besetzt
Für die Reduktion von Emissionen bezieht sich Emmi auf wissenschaftsbasierte Klimaziele, die sich aus der Methodik des Greenhouse Gas Protocol und der Science Based Targets Initatiave ergeben. Per Anfang 2021 hat Emmi die Beschaffung von Ökostromzertifikaten auf alle Standorte ausgeweitet. In den kommenden Jahren investiert Emmi weiter in die Energieeffizienz, in die Umstellung auf erneuerbare Energiequellen und die Produktion von erneuerbarem Strom vor Ort. 
Schliesslich bekennt sich Emmi mit der Vision netZERO 2050 zum Pariser Abkommen von 2015, das als Ziel eine globale Erwärmung um deutlich unter zwei Grad hat.