Datum: Branche:

«Zerreissprobe für Kartoffelmarkt»

An der virtuellen Mitgliederversammlung der Vereinigung Schweizerischer Kartoffelproduzenten (VSKP) wurden alle statutarischen Geschäfte gutgeheissen.

von lid

Zu Beginn der Veranstaltung wies VSKP-Präsident Ruedi Fischer auf das aktuell anspruchsvolle Umfeld hin, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Die Pandemie hatte Auswirkungen auf den Kartoffelmarkt. Von einer Zerreissprobe sprach Fischer. Dank guter Zusammenarbeit in der Branche konnte der Markt stabil gehalten werden, so der VSKP-Präsident. Und politisch stehe der Kartoffelbau mit der Umsetzung des Absenkpfades für Pflanzenschutzmittel derzeit vor grossen Herausforderungen.
Alle statutarischen Geschäfte wurden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gutgeheissen. Neu in den Vorstand der VSKP gewählt wurden Felix Luder aus Curtilles, Alban Egger aus Guschelmuth und Nicolas Seiler aus Satigny. Sie folgen auf Stefan Hugi, Stéphane Zürcher und Hans Perler.
Im nächsten Jahr feiert die Vereinigung ihr 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass ist für den 22. April 2022 eine Jubiläumsfeier geplant.