Datum:

FrieslandCampina mit Gewinnrückgang

Bei FrieslandCampina reduziert sich der Gewinn wegen schlechten Geschäften mit Kindernahrungsmitteln und Rückstellungen für Gerichtskosten.

von lz/wy

Der Molkereikonzern FrieslandCampina erzielte im ersten Halbjahr 2021 einen Umsatz von 5,5 Milliarden Euro, 1,8 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis sank um 42,6 Prozent auf 62 Mio. Euro. 

Für FrieslandCampina sind vor allem die Ergebnisse im Bereich Kindernahrung «enttäuschend», wie LZ-net schreibt. In den Bereichen Food & Beverage und Trading und bei Kosteneinsparungen habe man vorwärts gemacht, die starken Rückschläge bei der Kindernahrung hätten aber nicht kompensiert werden können. Dazu kamen Rückstellungen von 57 Mio. Euro für ein Gerichtsverfahren in Thailand.
Die Milchanlieferung sank um 2,2 Prozent auf 5 Milliarden Kilogramm, als Gründe dafür nennt FrieslandCampina kaltes Wetter im Frühjahr und hohe Kosten für Futtermittel. 
Im zweiten Halbjahr erwartet das Unternehmen eine Erholung des Umsatzes im Lebensmittelhandel und Ausser-Haus-Geschäft, aber keine Verbesserung im asiatischen Kindernahrungsmarkt. Die Preise für Basismolkereiprodukte sollen gemäss FrieslandCampina etwa auf dem aktuellen Stand bleiben.