Datum:

Gelateria di Berna eröffnet Filiale in Basel

Die Gelateria di Berna expandiert nach Basel und eröffnet nahe der Dreirosenbrücke eine neue Filiale.

von wy

Nach dem Erfolg in Zürich expandiert die Gelateria die Berna nach Basel. Am Mittwoch, 11. August eröffnet das Unternehmen in der Nähe der Dreirosenbrücke eine neue Filiale, wie «Der Bund» berichtet. Der Standort sei «klein, spannend, multikulti und nicht allzu zentral», wird Gelateria-Mitgründer Hansmartin Amrein zitiert. Der Laden sei dunkel, ohne ablenkende Inndekoration oder zusätzliche Produkte. «Man muss sich fast hineinwagen, und drinnen leuchtet dann die Vitrine mit dem Gelato», sagt Amrein.
Der Laden hat eine eigene Produktion, zum Start soll eine spezielle baslerische Glacesorte angeboten, inspiriert von Baselbieter Kirschen, Senfkörnern und Kardamon aus benachbarten Läden. Gemäss Amrein war die Expansion nicht geplant, sie ergab sich durch Zufall, weil eine ehemalige Mitarbeiterin den leeren Laden entdeckt und mit dem Eigentümer Kontakt aufgenommen habe. Weil dieser von der Idee begeistert gewesen sei, habe man den Schritt gewagt, trotz «Riesenbibbern».
Während der Pandemie und im unerwartet nasskalten Sommer 2021 musste die Gelateria di Berna diversifizieren, wie es weiter heisst. So wurde ein Glace-Lieferservice und ein Panettone-Verkauf aufgezogen. Man mache immer noch deutlich weniger Umsatz als vor Corona, sagt Amrein, aber man habe niemanden entlassen müssen.