Datum: Branche:

Emmi verkauft Beteiligung an italienischem Käsespezialisten

Die Milchverarbeiterin Emmi verkauft ihre Beteiligung von 25 Prozent am italienischen Käsehersteller und -händler Ambrosi SpA. Italienischer Käse gehöre nicht mehr zum Kernsortiment, so Emmi.

von pd/mos

Ambrosi SpA vertreibt unter anderem den Grana Padano. (zVg)
Emmi verkauft ihre 25-Prozent-Beteiligung an Ambrosi SpA an die Lactalis Gruppe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, wie Emmi in einer Mitteilung schreibt. Die 2007 erworbene Beteiligung habe dem gemeinsamen internationalen Wachstum in mehreren Ländern beim Spezialitäten- und Premiumkäse gedient, heisst es weiter. Heute verfügten beide Firmen über eigene Strukturen ausserhalb ihres Heimmarktes und seien für weiteres Wachstum gut positioniert.
«Italienische Käseklassiker wie Parmigiano Reggiano oder Grana Padano haben unser traditionelles Sortiment von Schweizer Käsespezialitäten ideal ergänzt, gehören heute aber nicht mehr zu unserem Kernsortiment», wird Emmi-CEO Urs Riedener in der Mitteilung zitiert. Der Verkauf sei Teil der strategischen Fokussierung auf klar definierte, profitable Wachstumssegmente wie Ready-to-Drink-Kaffee, Spezialitätenkäse, Dessert sowie pflanzliche Milchalternativen, so Riedener weiter.
Der Vollzug der Transaktion unterliegt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden.