Datum: Branche:

Olma-Besucherzahlen fast auf Vor-Corona-Niveau

Die Olma-Organisatoren ziehen eine positive Bilanz. 320'000 Personen besuchten die Ostschweizer Landwirtschafts- und Gewerbemesse.

von pd

Die Ostschweizer Landwirtschafts- und Gewerbemesse Olma, die vom 13. bis 23. Oktober stattfand, konnte 320’000 Besucherinnen und Besucher registrieren. Es sind 100’000 mehr als 2021, als die Olma in reduzierter Form und mit Zertifikatspflicht durchgeführt wurde und fast so viele wie vor der Pandemie, als jeweils zwischen 350’000 und 360’000 Personen die Messe besuchten.
Das zeige, dass die Olma beim Publikum und bei den Ausstellenden einem grossen Bedürfnis entspreche, schreibt die Messeleitung in einer Mitteilung. Man sei damit mehr als zufrieden, umso mehr, als wegen des Fehlens einer Halle weniger Ausstellungsfläche zur Verfügung gestanden habe.
Auch die Rückmeldungen von Besuchenden und Ausstellern seien sehr positiv, heisst es weiter. von 1000 befragten Besuchern hätten 90% angegeben, dass ihre Erwartungen gut oder sehr gut erfüllt worden seien. Langjährige Aussteller hätten von Rekordumsätzen berichtet.