5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Aldi Süd lanciert neue Bio-Eigenmarke

Aldi Süd holt gegenüber der Konkurrenz auf und lanciert eine neue Bio-Eigenmarke, die vom Bioverband Kaufland zertifiziert ist.

Aldi Süd bringt «Nur Nur Natur» in seine Läden, eine neue Bio-Eigenmarke, die vom Bioproduzentenverband Naturland zertifiziert ist. Gestartet wird mit 15 Produkten, bis Mitte 2024 soll das Sortiment auf 50 Produkte wachsen, wie LZ-net schreibt. Angeboten werden beispielsweise nicht homogenisierte Milch, Fruchtjoghurt im Glas, Dinkelspaghetti, Roggenvollkornbrot oder Wurstwaren ohne Nitritpökelsalz.
Auch Teile des bisherigen Biosortimentes sollen neu nach den Kriterien von Naturland zertifiziert werden, wie es weiter heisst. Ziel sei es, bis Ende 2024 ein Viertel des Biosortimentes umzustellen, wird Managing Director Buying & Customer Interaction Erik Döbele zitiert. Die bisher angebotenen Bioprodukte unter den Eigenmarken «Gut Bio» und «Schneekoppe» erfüllen nur den EU-Bio-Standard.
Konkurrent Lidl arbeitet bereits seit fünf Jahren mit Bioland zusammen und hat rund 100 Bioprodukte im Regal. Auch Rewe, Edeka und ihre Discount-Töchter Penny und Netto verkaufen Naturland-zertifizierte Produkte.

Milchwirtschaftliches Museum

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.