5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

SIG will CO2-neutral werden

Der Anbieter von Verpackungslösungen für Lebensmittel und Getränke will bis im Jahr 2050 auf Netto-Null Treibhausgasemissionen kommen. Dieses Ziel wurde von der Science Based Targets Initiative (SBTi) bestätigt.

SIG hat die Bestätigung der Ziele durch die SBTi erhalten. (zVg)

Der führende Verpackungs- und Abfüllkonzern hat ehrgeizige kurz- und langfristige Ziele festgelegt, um das Netto-Null-Ziel bis 2050 zu erreichen. SIGs Bestrebungen dieses Ziels wurde von der Science Based Targets Initiative (SBTi) bestätigt, schreibt SIG in einer Medienmitteilung. Der strenge Genehmigungsprozess der SBTi trage dazu bei, dass SIG einen soliden, klaren und wissenschaftlich fundierten Rahmen nutze.
Dazu gehört die Verpflichtung zur Beibehaltung von 100% erneuerbarem Strom, mit einem Programm zur Installation von Solaranlagen vor Ort an den Produktionsstandorten sowie der Erschliessung kohlenstoffarmer Energiequellen zur Senkung der direkten Emissionen. Bei der Reduzierung der Emissionen in der gesamten Wertschöpfungskette (Scope 3) würden die Produkte von SIG eine wichtige Rolle spielen – vor allem aufgrund der Menge und Art der verwendeten Rohstoffe. Künftig will das Unternehmen weniger Aluminiumfolie in seinen aseptischen Kartonpackungen verwenden und mit den Lieferanten zusammenarbeiten, um die Emissionen in der gesamten Lieferkette zu reduzieren. Auch die Energieeffizienz neuer Fülllinien soll weiter verbessert werden und ausserdem soll die Sammlung und das Recycling gebrauchter Verpackungen erhöht werden.
Die Bestätigung der Ziele durch die SBTi sei ein wichtiger Meilenstein und zeige das Engagement für die Dekarbonisierung in der gesamten Wertschöpfungskette auf.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.