5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Lidl Schweiz veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

Mehr Lebensmittelspenden, ein Tierwohlranking und weniger Kunststoff: Discounter Lidl Schweiz zeigt in seinem neuen Nachhaltigkeitsbericht, was er in den letzten zwei Jahren erreicht hat.

Bio-Lebensmittel machen derzeit 12,6 Prozent des Foodsortiments aus. (Lidl Schweiz)

Was hat Lidl Schweiz in den letzten zwei Jahren in Sachen Nachhaltigkeit erreicht? Das zeigt der vierte Nachhaltigkeitsbericht, den der Discounter am Dienstag veröffentlicht hat (Sie können in hier runterladen). In einer Mitteilung nennt Lidl einige Meilensteine: So wurde etwa das Bio-Sortiment von 332 Produkten im Jahr 2021 auf 354 Produkte erweitert, Bio-Lebensmittel machen damit 12,6 Prozent des Foodsortiments aus (2021: 10,5%). Im Vergleich zu 2020 hat Lidl Schweiz im Geschäftsjahr 2022 rund 43 Prozent mehr Lebensmittel an karitative Organisationen gespendet, insgesamt waren es 631 Tonnen.
Ein weiterer Erfolg ist laut Mitteilung das Tierwohlrating des Schweizer Tierschutzes, das Lidl 2021 eingeführt hat (foodaktuell berichtete). Das Vier-Stufen-Modell ist direkt auf der Verpackung aufgebracht und bietet Kundinnen und Kunden schnelle Orientierung hinsichtlich Tierwohl. Zudem stellte Lidl Schweiz im Jahr 2022 das gesamte frische Trinkmilchsortiment auf 100 Prozent Bio- oder Weidehaltung um.
Geschlossene Kreisläufe für Kunststoffverpackungen bis 2030
Ein weiteres Feld, das Lidl beackert, sind Plastikverpackungen. Bei Eigenmarkenverpackungen habe man den Kunststoffeinsatz innert fünf Jahren um 20 Prozent reduzieren können, so Lidl. Den durchschnittlichen Rezyklatanteil in Eigenmarkenverpackungen habe man von 17 Prozent im Jahr 2021 auf 23 Prozent im Jahr 2022 erhöhen können. Lidl Schweiz engagier sich zudemn einer branchenübergreifenden Allianz, um die Sammlung von Kunststoffverpackungen zu vereinheitlichen. Bis 2030 sollen die Kreisläufe für Kunststoffverpackungen und Getränkekartons in der Schweiz geschlossen sein und alle Verpackungen hochwertig verwertet und im Kreislauf geführt werden.

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.