5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Lidl zeigt Interesse an Casino-Filialen

In den Bieterkampf um die französische Casino-Gruppe schaltet sich nun auch der deutsche Discounter Lidl ein.

Lidl ist daran interessiert, in Frankreich bis zu 600 Filialen der Detailhandelskette Casino zu übernehmen. Gemäss der Nachrichtenagentur AFP hat Lidl in einem Brief an den britischen Investor Attestor, der bisher gemeinsam mit dem tschechischen Milliardär Daniel Kretinsky und dem französischen Investor Marc Ladreit de Lacharrière als letzter Bieter übriggeblieben ist, das Interesse an der Übernahme signalisiert. Lidl nahm dazu gegenüber der AFP keine Stellung. Die Zeitung «Le Monde» hatte zuvor darüber berichtet und geschrieben, dem Brief sei eine Art Wunschliste mit 300 Casino-Filialen und 300 Monoprix-Standorten beigelegt, wie LZ-net berichtet.
Attestor hatte sich mit Kretinsky und Ladreit de Lacharrière zusammengetan und am 15. Juli ein neues Angebot für die Casino-Gruppe eingereicht. Zuvor hatte die französische Investorengruppe 3F einen Rückzieher gemacht.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.