5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Kühne+Nagel übernimmt kanadischen Zollagenten Farrow

Der Schwyzer Logistiker Kühne+Nagel kauft den kanadischen Zollagenten Farrow.

Das Hauptquartier von Kühne+Nagel in Schindellegi (SZ).

Quelle: zVg

Die Akquisition ergänze das Angebot von Kühne+Nagel für Unternehmen, die zunehmend auf Zollabfertigungsdienstleistungen angewiesen seien, und unterstütze die wachsende Nachfrage in einem Umfeld zunehmend komplexer internationaler Handelsvorschriften, teilte der Logistikkonzern am Dienstagabend mit.
Kühne+Nagel mache damit einen weiteren Schritt in Richtung seiner Wachstumsziele der eigenen Roadmap 2026. Farrow mit Hauptsitz in Windsor, Ontario, könne auf eine 112-jährige Tradition zurückblicken und habe 830 Mitarbeiter an 41 Standorten in Kanada und den USA. Im Jahr 2022 verwaltete Farrow über 1,5 Millionen Zollanträge, wie es weiter hiess.
Die Übernahme von Farrow werde sich sofort positiv auf die Erträge auswirken und die Zollkapazitäten des Unternehmens insbesondere an den kanadischen und mexikanischen Grenzen der USA ergänzen. Der Abschluss der Transaktion werde für das erste Quartal 2024 erwartet.
Sie unterliege der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und den üblichen Abschlussbedingungen. Nach Abschluss der Transaktion werde Farrow eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Kühne+Nagel.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.