5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Egger Bier kann in Worb einen Neubau planen

Die Brauerei Egger in Worb kann einen Neubau planen. Sie hat in der Nachbarschaft ein Grundstück gefunden, auf dem sie ihr Vorhaben realisieren kann. Lange ging das Unternehmen davon aus, eine bestehende Lagerhalle umbauen zu müssen.

Quelle: zVg

Bei der Detailplanung der Gesamterneuerung der Brau- und Abfüllanlagen habe sich gezeigt, dass ein Umbau der bestehenden Lagerhalle beim SBB-Bahnhof in Worb schwierig und teuer wäre, heisst es in einer Mitteilung der Brauerei vom Freitag.
Schon seit geraumer Zeit suchte das Unternehmen daher nach einem Stück Land, auf dem ein Neubau möglich wäre - zunächst ohne Erfolg. Unterdessen konnte Egger eine Parzelle in der unmittelbaren Nachbarschaft kaufen.
Damit sei die Produktion und Abfüllung am Standort Worb sichergestellt, schreibt das Unternehmen weiter. Der Kauf wurde allerdings nicht von Egger selber getätigt, sondern von der Appenzeller Brauerei Locher. Sie stellt Egger das Land in einem langjährigen Baurechtsvertrag zur Verfügung. Locher steigt auch als Aktionärin bei der Worber Traditionsbrauerei ein.
Die bestehende Halle will die Brauerei als Lager nutzen und teilweise fremdvermieten.
Die Arealentwicklung auf dem Areal Braui Worb werde durch die Änderung des Projekts von Um- zu Neubau nicht tangiert, schreibt die Brauerei weiter.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.