5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Neuer Geschäftsführer für Griesson - de Beukelaer

Michael Robbers wird Geschäftsführer für den Bereich Produktion und Technik bei Griesson - de Beukelaer. Der deutsche Kekshersteller konnte letztes Jahr den Umsatz dank Preiserhöhungen deutlich steigern.

Michael Robbers.

Quelle: zVg

Michael Robbers wird ab dem 1. April 2024 die Geschäftsführung für den Bereich Produktion und Technik bei Griesson - de Beukelaer (GdB) übernehmen. Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Bruno Kulmus an, der nach 30 Jahren beim Unternehmen demnächst in den Ruhestand wechseln wird, teilt das Unternehmen mit. Michael Robbers startete seine Karriere im Mars-Konzern und arbeitete danach unter anderem für die Molkereigenossenschaft Arla. Zuletzt war Michael Robbers in verschiedenen Restrukturierungsprojekten tätig.
Robgerst komplettiert die Geschäftsführung von GdB, die aus Dany Schmidt, der für Marketing, Vertrieb, Personal und Innovation verantwortlich zeichnet, und Pascal Haegel, der den kaufmännischen Bereich verantwortet, besteht.
22 Prozent mehr Umsatz
Das Familienunternehmen mit Sitz in Polch (Rheinland-Pfalz) steigerte 2023 den Umsatz um 22 Prozent auf 691 Mio. Euro. Der Absatz stieg leicht auf 162'000 Tonnen. Wesentlicher Treiber des Umsatzwachstums waren laut einer Mitteilung «notwendige Preiserhöhungen und Veränderungen im Produkt-Mix». Rund 56 Prozent des Gesamtumsatzes macht GdB im internationalen Geschäft, vor allem im europäischen Ausland und in Nordamerika.
Sowohl mit Marken als auch im Geschäft mit Handelsmarken konnte GdB laut Mitteilung deutliche Umsatzzuwächse erzielen. Dabei verteidigte das Leaderprodukt «Prinzen-Rolle» die Position als umsatzstärkstes Einzelprodukt im Markt für Süssgebäck.

Milchwirtschaftliches Museum

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.