Datum:

Aldi in Frankreich jetzt mit mehr als 1300 Filialen

Seit Beginn dieses Jahres hat der Discounter Aldi in Frankreich rund 500 Filialen und drei Zentrallager der Casino Group in sein Vertriebsnetz eingegliedert.

von pd/mos

(zVg)
Ende 2020 hatte Aldi Frankreich bekannt gegeben, rund 500 Leader-Price-Filialen zu übernehmen (foodaktuell berichtete). Jetzt ist die Integration abgeschlossen, wie Aldi in einer Mitteilung schreibt. Damit wurde das Filialnetz von Aldi in Frankreich auf mehr als 1300 Filialen erweitert. Die Belegschaft wuchs um 5000 Mitarbeitende auf mehr als 15’000 Angestellte. Rund vier Wochen benötigten die Teams für den Komplettumbau je Filiale; innerhalb von nur vier Monaten konnten die Zentrallager neu eröffnet werden, heisst es weiter.
«Unser Anspruch ist, dass alle Kundinnen und Kunden innerhalb einer Viertelstunde Wegzeit überall im Land eine Aldi-Filiale erreichen können. Durch die Zusammenführung der Mitarbeitenden und Märkte von Leader Price und Aldi haben wir einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu diesem Ziel erreicht», lässt sich Philip Demeulemeester, der das Frankreichgeschäft des Discounters verantwortet, in der Mitteilung zitieren. Nächstes Jahr will Aldi in Frankreich über 100 weitere Filialen eröffnen. Ziel sei es, Marktführer auf dem französischen Discountmarkt zu werden, heisst es in der Mitteilung weiter.