5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Rhäzünser Mineralquellen nehmen neue Photovoltaikanlage in Betrieb

Des Getränkeunternehmen Feldschlösschen nimmt in der Mineralquelle Rhäzüns eine weitere Photovoltaikanlage in Betrieb.

Die Rhäzünser Mineralquellen haben Ende Juli 2022 eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Die Anlage liefert 550'000 Kilowattstunden Strom. Die Anlage auf dem Produktions- und Logistikgebäude hat eine Fläche von 2800 Quadratmetern und eine Leistung von 565, wie der Eigentümer Feldschlösschen mitteilt. Damit kann der Betrieb in Rhäzüns rund 20% des Strombedarfs mit selbst produziertem Strom decken und am Wochenende in das Stromnetz einspeisen.
Feldschlösschen baut an seinen Standorten die Photovoltaikanlagen kontinuierlich aus, wie es weiter heisst. Derzeit sind sechs Anlagen in Betrieb, drei in Rheinfelden, je eine in Satigny, Givisiez und Rhäzüns. Weitere seien geplant. Feldschlösschen will künftig auch die Elektro-LKW-Flotte mit eigenem Solarstrom versorgen.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.