5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Nestea verschwindet vom deutschen Markt

Nestlé nimmt seinen Eistee Nestea vom deutschen Markt. Zuletzt hatte der Tee noch einen Marktanteil von 1,7 Prozent. In der Schweiz läuft das Geschäft hingegen gut.

Nestea wird in Deutschland künftig nicht mehr verkauft. (zVg)

Nestlé stellt den Verkauf von Nestea in Deutschland ein. «Der Vertrag mit unserem bisherigen Vertriebspartner ist zu einem Ende gekommen. Aktuell im Handel befindliche Produkte werden bis Ende März abverkauft», teilte der Konzern der deutschen «Lebensmittelzeitung» auf Anfrage mit.
Nestea hatte in Deutschland einen zunehmend schweren Stand, seit Coca-Cola 2018 seinen Eistee «Fuzetea» auf den Markt brachte und Nestlés Nestea damit verdrängte (foodaktuell berichtete). 2017 war Nestea mit einem zweistelligen Marktanteil noch Marktführer, zuletzt lag der Umsatzmarktanteil bei etwa 1,7 Prozent, wie die Zeitung schreibt.
In der Schweiz produziert
In der Schweiz wird Nestea weiterhin verkauft. Die Geschäfte laufen gut. «Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung von Nestea, der im vergangenen Jahr ein Wachstum im starken zweistelligen Bereich verzeichnet hat und nun der zweitstärkste Marken-Eistee der Schweiz ist», sagte eine Sprecherin gegenüber «20 Minuten». Für den Schweizer Markt produziert Nestlé den Nestea in seiner Fabrik im waadtländischen Henniez.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.