5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Friesland Campina stellt sich neu auf

Der Milchriese Friesland Campina ändert seine Führungsstruktur, um rentabler zu werden.

(zVg)

Seit Juni ist Jan Derck van Karnebeek neuer CEO von Friesland Campina. Jetzt krempelt er die Führungstruktur des Konzerns um. Der Grund: «Die Rentabilität des Unternehmens ist unter Druck», wird der CEO in einer Mitteilung zitiert. Eine neue Führungsstruktur soll das ändern.
Konkret wird der derzeitigen Geschäftsbereich Food & Beverage auf den 1. Januar 2024 in fünf separate Geschäftsbereiche (Europa, Einzelhandel & Amerika, Naher Osten, Pakistan & Afrika, Asien und Professional) aufgeteilt. Damit will der Konzern dem «diversifizierten Charakter des Geschäftsportfolios und den erforderlichen unterschiedlichen Go-to-Market-Strategien» Rechnung tragen. Die derzeitigen Geschäftsbereiche Ingredients und Specialised Nutrition bleiben unverändert.
Das neue, zwölfköpfige Führungsteam (siehe Bildergallerie) wird seine Arbeit am 1. Oktober aufnehmen. Die Umsetzung der neuen Organisationsstruktur soll am 1. Januar 2024 beginnen.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.