5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Arla baut Mozzarella-Produktion in England aus

Arla Foods will seine Position im globalen Mozzarella-Geschäft ausbauen und investiert in die Produktion in Südwestengland.

Der dänisch-schwedische Molkereikonzern Arla Foods investiert im Südwesten Englands in ein Mozzarella-Werk. 210 Millionen Euro soll der Ausbau der Fabrik «Taw Valley» in North Tawton kosten. Gemäss Arla ist es die grösste Investition in England, der Ausbau soll die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum in der Mozzarella-Sparte sichern.
Insbesonder will Arla flexibler werden, um noch bessere auf Bedürfnisse von Foodservice oder Industrie eingehen zu können, wie es weiter heisst. Das Mozzarella-Geschäft sei in den letzten fünf Jahren zweistellig gewachsen und man habe starke Beziehungen zu globalen Kunden, schreibt Arla.
Die Erweiterung soll 2026 abgeschlossen, 2027 soll mit der Produktion begonnen werden. Der Ausbau in North Tawton habe keine Auswirkungen auf die bestehenden Mozzarella-Produktionen in Dänemark.

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.