5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Patiswiss steigert Umsatz um 10 Prozent

Der Halbfabrikatehersteller Patiswiss meldet für das letzte Jahr einen gestiegenen Umsatz. Der Reingewinn fiel durch höhere Kosten leicht tiefer aus.

Die Patiswiss AG konnte 2023 ihren Umsatz um 10% auf 21,1 Millionen Franken steigern. Höhere Inputkosten hätten sich auf das Ergebnis ausgewirkt, so dass der Reingewinn leicht tiefer ausfalle, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt.
Wachstumstreiber für den Bäckereizulieferer war das Industriegeschäft, das um 2,4 Millionen Franken zugenommen hat. Auch positiv ist die Entwicklung im Lebensmitteleinzelhandel. Der anhaltende Druck und die Konzentration beim schweizerischen Gewerbe und die unsichere internationale Lage hätten jedoch leichte Spuren in der Entwicklung des jeweiligen Geschäftsfelds hinterlassen. Hier hätten vor allem die gestiegenen Strom- und Gaspreise ausgewirkt. Die Energiekosten 2023 haben sich laut Mitteilung fast verdoppelt, bei einem Mengenwachstum von gut 3% .
Auch rohstoffseitig seien die Märkte verunsichert und volatil. Letztlich resultierte für Patiswiss ein leicht tieferer Reingewinn von 340 000 Franken, der im Vorjahr um fast 100 000 Franken höher ausfiel. Der Dividendenvorschlag des Verwaltungsrats ist unverändert bei 8.50. An der Generalversammlung vom 13. Mai 2024 soll dies den Aktionären vorgeschlagen werden.
Das Unternehmen, das seit diesem Jahr neues Mitglied beim Verband Biscosuisse ist, will zusammen mit dem per 1. März 2024 neu ernannten CEO, Sandro Ott, die Prozesse optimieren und eine verbesserte Integration der bisher getätigten strategischen Investitionen in diesem Jahr in den Vordergrund stellen. Damit soll die Ertragskraft auch für die Zukunft gesteigert werden können.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.